Wir setzen Zeichen!

Das Wahlprogramm von SPD-KommA

Am 15. März 2020 ist es so weit!

Sie, liebe Glonnerinnen und Glonner wählen den neuen Gemeinderat und stellen damit die Weichen für die nächsten sechs Jahre in Glonn.

Wir, die SPD Glonn und der Kommunalpolitische Arbeitskreis (KommA) haben gemeinsam dafür eine Liste mit 20 engagierten Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt. Alle Altersklassen, verschiedene Vereine, unterschiedliche Themen- und Interessensschwerpunkte sind darauf vertreten. Mit elf Frauen sind mehr als die Hälfte der Listenmitglieder weiblich und 17 der 20 Kandidatinnen und Kandidaten treten parteifrei für den KommA an.

Wir setzen damit Zeichen!
Machen im Glonner Gemeinderat keine Bundes- oder Landespolitk und auch keine Parteipolitik!

SPD/KommA hat sich die letzten 40 Jahre immer für das Wohl der Schwächeren in Glonn eingesetzt und keine Eigeninteressen vertreten. Unser Ziel ist eine gleichermaßen ökologisch verträgliche, sozial gerechte, wie ökonomisch tragfähige Kommunalpolitik für Glonn.

Das spiegelt sich auch in unseren Vorhaben für die nächsten sechs Jahre wieder, die wir Ihnen gerne unter der Überschrift:
Nachhaltigkeit, Miteinander, Ortsentwicklung und Lebensqualität auf den nächsten Seiten punktuell vorstellen wollen. Inwieweit wir uns damit wesentlich von anderen Gruppierungen, die für den Gemeinderat kandidieren unterscheiden, überlassen wir Ihrem Urteil.

Martin Podehl / Sabine Brückmann/Tobias Haubelt

Unsere langfristigen Ziele

Nachhaltigkeit

Wir bringen Ökologie mit sozialen und wirtschaftlichen Zielen in Einklang, so dass Jung und Alt hier eine (über-)lebens-werte Zukunft haben.

Ortsentwicklung

Wir „Ortsentwickeln“ Glonn so, dass es den künftigen Bedürfnissen aller Generation gerecht wird. Mit Weitblick, mit den Menschen und mit einem Gesamtkonzept.

Lebensqualität

Wir gestalten die künftige Entwicklung so, dass Glonn weiterhin so l(i)ebenswert bleibt, damit sich Jung und Alt hier gleichermaßen wohlfühlt.

Miteinander

Wir fördern das „Für- und Miteinander“ in unserer Gemeinde so, dass Glonn und seine BürgerInnen „ZusammenWACHSEN“. Weil es gemeinsam einfach leichter geht.

Neue Sporthalle für den Jugendsport!

Das Thema „Mehrzweckhalle / Sporthalle / Einzweckhalle“ wird in Glonn schon seit mehr als 30 Jahren kontrovers diskutiert. Es gab mehrere erfolglose Versuche diese zu bauen. Während in den Gemeinden rund um Glonn neue Sportzentren mit Mehrfachhallen entstehen, hat Glonn immer noch nur die eine Halle der Schule. Und dass, obwohl die Bevölkerungszahl in Glonn stetig steigt und damit natürlich auch der Bedarf an Hallenzeiten für die Vereine.

SPD und KommA Glonn haben den Neubau einer zusätzlichen Sporthalle zum zentralen Thema für die Arbeit im Gemeinderat in den nächsten sechs Jahren gemacht und zwar aus guten Gründen:

  • Der Bedarf an zusätzlichen Hallenzeiten ist groß und wird sich in den nächsten Jahren noch steigern!
  • Die neue Halle soll eine Zweifachturnhalle werden mit ausreichend Platz für verschiedene Sportarten.
  • Für die neue Halle gibt es mit dem roten Platz und der Schwaigerwiese gleich zwei mögliche Standorte.
  • Ein Hallenbau wäre mit dem aktuellen Haushaltszahlen in Glonn möglich!

Ein Neubau der Sporthalle ist nötig und möglich – bitte unterstützen Sie uns bei diesem wichtigen Vorhaben für Glonn und geben Sie uns am 15.03.2020 ihre 20 Stimmen. Denn SPD/KommA ist die einzige Liste, die klar für die neue Sporthalle ist!

20 Stimmen für uns Alle –
sind auch 20 Stimmen für die Halle!

…und noch ein Satz zur Feuerwehr:
Wir setzen uns dafür ein, dass zunächst der Neubau der Sporthalle und direkt im Anschluss daran der Neubau des Feuerwehrhauses umgesetzt wird, denn beides wird benötigt in Glonn!